Marburger Konzentrationstraining

nach Dr. Dieter Krowatschek

Dr. Krowatschek konzipierte das Marburger Konzentrationstraining (MKT) als Gruppentraining für Vorschulkinder, Schulkinder und Jugendliche mit Aufmerksamkeitsdefiziten.

Ziele sind,

  • die Selbststeuerung, Selbstständigkeit und Selbstakzeptanz zu erhöhen
  • die Motivation durch erfolgreiches Bearbeiten von Aufgaben und angemessenen Umgang mit Fehlern zu verbessern
  • die Eltern zu stärken
  • die Interaktion zwischen Eltern und Kind zu verbessern

Die Trainingsstunden sind immer gleich aufgebaut, sodass sich die Kinder auf eine gleichbleibende Struktur einstellen können. Das Material wählen wir individuell und entsprechend dem Alter aus:

  • Dynamisches (lebhaftes) Spiel
  • Entspannungsübungen
  • Arbeitsblätter und Übungen zum „Inneren Sprechen“
  • Kim-Spiele (Wahrnehmungsspiele für Gedächtnis und Merkfähigkeit)
  • Konzentriert geht’s wie geschmiert
  • Attraktive freie Spiele

Wirksamkeit des MKT

Das Training wird seit 1990 wissenschaftlich untersucht. 1996 konnte Gitta Krowatschek an 24 Kindern folgende Veränderungen der Gesamtauffälligkeiten nachweisen: Bei 77 % der Kinder reduzierten sich die Gesamtauffälligkeiten, bei 83 % stabilisierte sich das Leistungsverhalten und bei 66 % nahm die emotionale Labilität ab.

Auch die Effektstudie, 2002 von Holger Domsch an 48 Kindern durchgeführt, ergab eine hohe Zufriedenheit mit dem Training. Hervorzuheben ist vor allem, dass das elterliche Stresserleben abnahm, die Symptomatik der ADHS sich verringerte und sich auch in anderen sozialen Bereichen Verbesserungen ergaben. (Quelle: Britta Winter/Bettina Arasin – Ergotherapie bei Kindern mit ADHS)

Hinweis: Das Marburger Konzentrationstraining kann auf Verordnung eines Arztes oder als Privatleistung erfolgen. Informationen zu den Kosten und Terminen erfragen Sie bitte direkt in der Praxis.